Wirtschaftsfachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Die WIHOGA Dortmund genießt als Hotelfachschule seit 1959 einen hervorragenden Ruf, vor allem hinsichtlich der tiefgehenden und direkt umsetzbaren kaufmännischen Kenntnisse sowie der Führungskompetenzen ihrer Absolventen.

Abschluss: Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe

Dieser weltweit anerkannte und geschätzte Abschluss ist im Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) und im Europäischen Qualifikationsrahmen (EQF) der Stufe 6 zugeordnet und entspricht damit dem Niveau eines Bachelorabschlusses (allerdings sind mit ihm nicht dieselben Berechtigungen verbunden).

Inzwischen ist es möglich, innerhalb der zweijährigen Management-Weiterbildung zum/zur Staatl. gepr. Betriebswirt/in parallel den Bachelor of Arts in Business Management zu erwerben. Mehr Infos dazu ...

Die WIHOGA Dortmund bietet die Wirtschaftsfachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe - abhängig von der Nachfrage - wahlweise in zweijähriger Vollzeitform (= 4 Semester) und/ oder in einer dreijährigen berufsintegrierten dualen Variante (= 6 Semester) an.

Aufnahmevoraussetzungen/ Aufnahmetermine/ Ferien- und Semesterregelung

Eingangsvoraussetzungen für die Fachschule sind: 

1) mindestens Mittlerer Schulabschluss plus

2a) abgeschlossene berufliche Erstausbildung in der Hospitality Branche plus im Anschluss mindestens ein Jahr einschlägige Berufspraxis

oder

2b) fünfjährige Berufserfahrung im Hotel- und Gaststättengewerbe im weitesten Sinne.

Aufgenommen werden übrigens nicht nur Studierende mit einer abgeschlossenen Ausbildung in den klassischen Gastro- und Hotelausbildungsberufen, sondern auch Absolventen der Ausbildungsberufe Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit, Tourismuskaufmann/-frau, Veranstaltungskaufmann/-frau, Sport- und Fitnesskaufmann/-frau, Servicekaufmann/-frau für Luftverkehr, Speiseeishersteller/in, Flugbegleiter/in und andere Service orientierten Berufe.

Die einschlägige Berufspraxis kann unter bestimmten Umständen auch noch während des Fachschulbesuchs absolviert werden. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne individuell.

Aufnahmetermine sind jeweils am 1. April und 1. Oktober eines Jahres

Die Fachschule ist nach Semestern organisiert. Es gelten dennoch die vom Ministerium für Schule und Weiterbildung (MSW) des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegten allgemeinen Ferienzeiten:

http://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Schueler/Ferien-Pruefungen/Ferientermine/index.html

Optimale Vorbereitung auf Führungsaufgaben

Verbunden mit dem Besuch einer der besten und innovativsten Fachschulen für die Hospitality Branche ist das einzigartige WIHOGA-Coaching-Konzept, das individuell die Führungskompetenzen der Studierenden entdeckt und entwickelt. Mehr Infos dazu ...

Absolventen erwerben einen weiteren staatlich anerkannten Abschluss: "Ausbildung der Ausbilder" nach AEVO (AdA-Schein).

Real Life-Lernerfahrung

Das Fachschulstudium wird in jedem Semester von mehrtägigen Projektanalysen begleitet.

Ein besonderes Schwergewicht nimmt dabei das Abschlussprojekt im 2. Jahr ein. Aufgabenstellungen aus der gastronomischen Praxis zu analysieren, zu strukturieren, zu bewerten und darauf aufbauend neue Konzepte zu erarbeiten, das ist Sinn der Projektarbeiten, die während des 3. und 4. Semesters zu erstellen sind.

Was Sie als Studierende/r in den zentralen Fächern wie Betriebswirtschaftslehre, Marketing, Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik gelernt haben, ist nun mit Ihren praktischen Erfahrungen zu kombinieren, mit selbst recherchierten Informationen anzureichern und professionell zu präsentieren. Gleichzeitig weisen Sie nach, dass Sie zur Teamarbeit fähig sind, also auch über die für Führungsaufgaben immer wichtiger werdende Sozialkompetenz verfügen.

Schnupperunterricht

Erleben Sie unseren Unterricht!

Gerne können Sie an einem beliebigen Tag im Schuljahr am regulären Unterricht teilnehmen, um einen eigenen Einblick in unseren Schulalltag zu erhalten. Sie nehmen am ganz normalen Unterricht teil, haben Gelegenheit, verschiedene Lehrkräfte und Fächer kennen zu lernen und mit den anderen Schülern zu sprechen.

Nehmen Sie zur Terminvereinbarung bitte im Vorfeld Kontakt mit dem Stellv. Schulleiter Markus Werner auf.

Ansprechpartner und Anmeldung

Unser Stellv. Schulleiter Markus Werner steht Ihnen für Fragen und persönliche Beratungsgespräche vor Ort zur Verfügung.

Markus Werner, StD i.E., eMail: m.werner@_we_dont_like_spam_wihoga.de, Telefon: 0231 792207-0

Nutzen Sie zur Anmeldung die untenstehenden Formulare oder unser Online-Bewerbungsformular. Bei Rückfragen zum Anmeldeverfahren stehen Ihnen unsere Sekretärin Frau Lampe oder Herr Werner gerne zur Verfügung.