Intensivlehrgang zum zertifizierten Revenue Manager

... ein Gemeinschaftsprojekt von Spalteholz Hotelkompetenz GmbH & Co. KG & WIHOGA Dortmund*:

Der Intensivlehrgang zum zertifizierten Hotel Revenue Manager, der von Spalteholz Hotelkompetenz und der Hotelfachschule / Hotelakademie WIHOGA Dortmund angeboten wird, ist wegen der hohen Pracisnähe sehr gefragt. In Deutschland von Führungskräften der Privathotels gebucht oder von Hotelgruppen als unternehmensinterne Weiterbildung, vermittelt diese Weiterbildung direkt umsetzbare Instrumente zur Optimierung und Steuerung von Ertrag / Revenue und Average Room Rate.

Alle sind dabei Gewinner: Die Teilnehmer/innen, weil sie umfassendes Wissen erlangen, und die Betriebe, die ihre Mitarbeiter/innen fördern, denn sie erhalten als Ergebnis ein komplettes Online Vertriebs- und Distributionskonzept für ihr Hotel.

Themen

Umsatz- und Ertragsoptimierung! Marketing orientiertes Handeln und saubere Analysen als Grundlage für eine glasklare Marktpositionierung und gästeorientierter Zimmerverkauf - die Anforderungen an ein Hotel sind in diesem Bereich enrom gestiegen: hoher Wettbewerb, Transparenz in den Online Kanälen und schnelles, effizientes Channel Management, logische Preisstruktur, klare Preisstrategie und deren konsequente Umsetzung.

Aufgrund dieser veränderten Anforderungen hat sich die Position des Revenue Managers im Hotel geradezu aufgedrängt und etabliert. Ein Revenue Manager im Hotel bewegt heutzutage mindestens 40-50% des Umsatzes. Das darf und kann nicht neben der Tagesarbeit geschehen. Das Lernen, aber auch die Praxis erfordern höchste Konzentration. Sind Webinare so nach der Tagesarbeit dei Lösung? Unsere Erfahrung sagt nein dazu. Die Aufgaben im Revenue Management sind vielfältig, die Anforderungen hoch. Ja nach Betriebstyp bekelidet der Revenue Manager eine der wichtigsten Positionen im Hotel.

Ziele

Die Teilnehmer erlernen die Zusammenhänge und Werkzeuge des Yield – und
Umsatz Management, damit sie RevPAR‐ und Yield‐orientiert planen, ihr Handeln umsatzorientiert gestalten und Yield Werkzeuge richtig nutzen können. Das ultimative Ziel ist die Steigerung des RevPAR (Logisumsatz pro verfügbarem Zimmer) oder in Ferienhotels mit hohem F&B Umsatz des TrevPAR (Gesamtumsatz pro verfügbarem Zimmer).

Die Teilnehmer lernen, dass das richtige Produkt (z. B. Zimmer) zum richtigen Preis über den richtigen Online Kanall zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Kunden verkauft werden muss, und dass nur ein kombiniertes Management von Verfügbarkeit und Raten den Umsatz und die Belegung optimieren und einen besseren Ertrag für das Hotel erzeugen kann.

Die Zielsetzung besteht zumdem darin, Mitarbeitern, die die Position des Revenue Managers im Hotel bekleiden sollen, Know How und Werkzeuge an die Hand zu geben, die ihnen helfen, die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen und die jeweiligen Mitarbeiter in Reservierung, Empfang und Verkauf in den täglichen Entscheidungsprozess für Preise und deren Steuerung mit einzubeziehen.

Welche Vorkenntnisse sollten die Teilnehmer zur Weiterbildung zum Revenue Manager mitbringen?

Alle Positionen im Hotelmanagement, also Hoteliers, Hoteldirektoren, Fürhungskräfte und leitende Mitarbeiter im Verkauf, Vertrieb und Marketing, Reservierung und Front-Office sowie Mitarbeiter im Front-Office/ in der Reservierung, die mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach der Ausbildung oder nach dem Studium an einer Hotelakademie oder einer Hotelfachschule vorweisen.

Ablauf

Zur Vorbereitung des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer ein Arbeitsblatt mit allen Grundlagen für das Hotelmanagment, in dem u.a. die Zielsetzung erfragt wird: Um wie viel % und/oder €uro sollen Belegung und/oder Umsatz gesteigert werden? Diese Zielsetzung wird der Erfolgsmessung dienen und soll die Teilnehmer anhalten, das Erlernte im eigenen Hotel umzusetzen.

Der Lehrgang erstreckt sich über die Dauer von mehreren Monaten. Die drei Präsenzphasen erstrecken sich jeweils über zwei Tage. Zwischen den Präsenzphasen sind verschiedene Praxis‐Projekte im eigenen Haus als wichtiger Teil des Lehrganges zu erarbeiten. Diese "Hausaufgaben" werden durch den Trainer durch Telefontermine (keine Webinare) betreut. Für die Aufgaben, die in den 6 Wochen zwischen den Blöcken anfallen, sollten 8 - 10 Stunden eingeplant werden.


Der Lehrgang endet mit der 2-tägigen Prüfung als krönendem Abschluss nach einem intensiven halben Jahr an der Hotelfachschule WIHOGA Dortmund. Auch die Prüfer werden von der "Hotelakademie" gestellt. Die Prüfung besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen teil sowie einer Projektarbeit, die bis zur Prüfung abzuschließen und zu präsentieren ist.

Daten und Fakten Im Überblick

Dauer/ Zeiten 8 Tage
3 Seminarblöcke à 2 Tage (Präsenzphasen)
1 Prüfungsblock à 2 Tage (an der Hotelfachschule WIHOGA Dortmund)
1. Tag: 10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag: 08.00 - 16.00 Uhr
Teilnehmer max. 7 Teilnehmer/innen
Ausrichtung Workshopstil - Praxisbeispiele am eigenen Hotel
Hausaufgaben Abarbeiten des erlernten Stoffs am eigenen Hotel in den Lehrgangs-Zwischenzeiträumen; Erarbeitung eines E-Distributionskonzepts
Prüfung Schriftlich, mündlich, Konzeptionelle Arbeit
Ihr Vorteil Direkte Umsetzung des Erlernten im Hotel mit Kontrolle und Begleitung der Hausaufgaben; fertiges E-Distributionskonzept
Kosten 3.798,00 EUR + MwSt. (3.298,00 EUR + MwSt. = Frühbucherpreis bis 25.10.2017)

Fax-Anmeldung & Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

* Kooperationspartner ist die WIHOGA Service GmbH.