27. Oktober 2020

InnoChange – Start in ein gemeinsames Projekt von WIHOGA Dortmund und HFS Hamburg

Entwicklung eines neuen Qualifikationsbausteins, weil Innovation und Change Kernthemen auch für Hotellerie & Gastronomie sind

Hamburg/ Dortmund, 27.10.2020

Innovations- und Changemanagement gehören stärker in den Fokus der Hotelfachschulen gerückt. Corona ist, neben den schon durch die mit Wirtschaft 4.0 verbundenen schnellen Änderungsprozesse, noch ein weiterer Beschleunigungsfaktor, so die einhellige Meinung des schulübergreifenden Projektteams.

Die Hotelfachschulen Dortmund und Hamburg werden dieses für Hotellerie und Gastronomie Mega-Thema  ab sofort mit einem gemeinsam entwickelten Qualifikationsbaustein bearbeiten, um das Bildungsangebot für den Führungskräftenachwuchs noch zukunftsorientierter zu gestalten.

Der Fokus des gemeinsam entwickelten Studienpakets liegt dabei nicht  auf Theorievermittlung, sondern  eher auf Methodentrainings, um die nachhaltige Innovations- und Changefähigkeit in Unternehmen und Betrieben zu erhöhen und den Umgang mit Unsicherheit als zukünftigen Wirtschaftsalltag zu etablieren.

Projektleiter Matthias Dralle bringt es auf den Punkt: „Die größten Herausforderungen unserer Zeit sind die Geschwindigkeit, mit der uns Veränderungen einholen, und das hohe Maß an Unsicherheit, mit der wir diese durchleben müssen. Paradoxerweise neigen wir Menschen dazu, unter derartigen Stressbelastungen auf bestehende Aktionsmuster zurückzugreifen, selbst wenn wir in unserem Umfeld beobachten können, dass das Finden neuer Lösungsansätze viel erfolgsversprechender ist. Folglich haben wir uns das Ziel gesetzt, Techniken und Modelle zu vermitteln, die dabei helfen sollen, anders zu denken, neue Wege einzuschlagen und diese erfolgreich in Unternehmen umzusetzen.

„Der Anspruch unserer Hotelfachschulen ist, Führungskräfte für das mittlere Management zu entwickeln, die Veränderungs- und Bewahrungsprozesse identifizieren, reflektieren, gestalten und diese Prozesse an die Mitarbeitenden vermitteln“, bekräftigt Harald Becker, Schulleiter der WIHOGA Dortmund. Eine bereits vor einigen Jahren durchgeführte Unternehmensbefragung machte deutlich, dass die Unternehmen der Gastrobranche von Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschulen vor allem Führungskompetenz erwarten.

Der neue Studienbaustein wird einen wesentlichen Beitrag dazu leisten.

Foto:

Auftakttreffen im Oktober mit physischer Anwesenheit unter Coronabedingungen an der HFS Hamburg kurz vor dem Lockdown. Dabei wurde das Projekt auch auf eine digitale Plattform gestellt, die eine dynamische Weiterbearbeitung auch auf Distanz ermöglicht.

v.l.n.r.: Matthias Dralle (HFS), Susanne Wohlfeil (HFS), Carmen Skolaja (SL‘, HFS), Henning Schmidt (WIHOGA),) Steffen Boßmann (HFS), Bernhard Fischer-Eymann (HFS), Hergen Kuck (WIHOGA), Alexander Volta (HFS), Harald Becker (SL, WIHOGA)

Dein persönlicher
Kontakt

WhatsApp Chat

+49 (0)151 74545427

Telefon

+49 (0)231 792207-0

Montags bis Freitags
von 08:00 - 15:00 Uhr

Infomaterial anfordern

Erhalte kostenloses Infomaterial zu unseren Bildungsangeboten.

WhatsApp Chat

+49 (0)151 74545427

Telefon

+49 (0)231 792207-0

Montags bis Freitags
von 08:00 - 15:00 Uhr

Erhalte kostenloses Infomaterial zu unseren Bildungsangeboten.

Telefon

+49 (0)231 792207-0

Montags bis Freitags
von 10:00 - 15:00 Uhr

Schreib uns
eine E-Mail

Die mit * makierten Felder sind Pflichtfelder.