26.06.20 - WIHOGA-Abiturient*innen mit Abstand auf Kurs

Nach drei hochspannenden Jahren am Wirtschaftsgymnasium verabschiedeten sich jetzt die Schülerinnen und Schüler mit dem Vollabitur von der WIHOGA Dortmund. 

Unter Einhaltung der offiziellen Regeln der aktuellen Coronaschutz- und betreuungsverordnungen waren zum zweistündigen geschlossenen Festakt im Bistro der Schule ca. 60 Personen eingeladen und zugelassen, alles lückenlos dokumentiert. Nach Ansicht der Anwesenden trotz der widrigen Zeiten ein würdevoller Abschluss. 

Schulleiter Harald Becker betonte in seiner Rede, dass nicht nur die Allgemeine Hochschulreife erworben wurde, sondern vor allem auch eine echte Gastgeber-Haltung, die in allen Facetten des zukünftigen Lebens von größter Bedeutung sein wird. Im Rahmen des Festakts übergab dann auch der Klassensprecher Niklas Olschewski eine Spende in Höhe von 350 € an den Vorsitzenden des Gasthaus e.V. Dortmund, Heinrich Bettenhausen. 

Exkursionen, ein zwei- bis vierwöchiges, betreutes Betriebspraktikum sowie Gastreferenten sorgten immer wieder für hohen Praxisbezug in der Gymnasialen Oberstufe. Zusätzlich attraktiv: die beiden Speziellen Betriebswirtschaftslehren, die an der WIHOGA im Rahmen des Differenzierungsbereichs angeboten werden: „Hospitality Business“ sowie „Mode- und Luxusmanagement“. Schon lange vor der Corona-Krise ist der Unterricht in diesem Bildungsgang durch moderne digitale Strukturen geprägt und konnte somit ohne Unterbrechung und vollständig nach Stundenplan per Video-Teaching durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler erhalten jeweils die jüngste Version des iPad mit Pencil und Tastatur-Cover, das sie in der Schule und zu Hause nutzen können. 

„Eine sehr vielfältige Schulausbildung mit WIHOGA-Spirit, die die Eingangstür für eine berufliche bzw. akademische Zukunft weit öffnet“, ist Schulleiter Harald Becker fest überzeugt.  

Die Nachfrage ist aus Sicht der WIHOGA erfreulich hoch, so dass es für den Beginn im August schon eine Warteliste gibt.   

Mehr Infos unter www.wihoga.de/abitur und Tel. 0231 792207-0.