Unsere Geschichte in tabellarischer Form:

1955 Landesverband DEHOGA NRW gründet einen Schulverein als Träger der Schule
1959 Im November Eröffnung der ersten Studiengänge
1971 Hotelfachschule wird zur Wirtschaftsfachschule. Abschlusstitel: "Staatlich geprüfter Betriebswirt (Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe)"
1975 Einrichtung einer Landesberufsschule für den Ausbildungsberuf Hotelkaufmann/-frau
1986 Aufbau der Berufsfachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe als berufliche Grundbildung
1994 Umbenennung in Wirtschaftsschulen für Hotellerie und Gastronomie (WIHOGA) als Dachmarke
1996 Einführung der Zusatzqualifikation "Catering-Management"
1998 Einführung der Zusatzqualifikation "Tourismus- und Veranstaltungsmanagement"
1998 Innovationspreise für den Zusatzstudiengang "Catering-Management"
2000 Articulation Agreement mit der Johnson & Wales University, Providence, R.I. (USA), über die Zulassung von WIHOGA-Absolventen zum M.B.A.-Aufbaustudium
2002 Start der berufsbegleitenden Seminarreihe zum "Hospitality Manager (HMS)" in Kooperation mit der FBMA e.V. (Deutschland)
2004 Schaffung des Labels "Business Upgrade Programme" für berufsbegleitende Führungseminare, Sommerkurse, etc.
2005 Einstellung der Landesberufsschule für den Ausbildungberuf Hotelkaufmann/-frau
2007 Umzug auf den neugebauten Campus im Januar
2007 Neustart der berufsbegleitenden Seminarreihe zum "Hospitality Manager (HMS)" in Kooperation mit dem Leaders Club Deutschland und der FBMA e.V. (Deutschland)
2008 Schülerzahl erstmalig > 450
2009 Implementierung des WIHOGA-Coaching-Konzepts als integraler Bestandteil der Wirtschaftsfachschule
2009 1. WIHOGA-Sommerakademie
2009 Jubiläum 50 Jahre WIHOGA
2011 1. WIHOGA CareerFair löst bisherige Infobörsen ab, die seit 1993 an der WIHOGA durchgeführt wurden
2011 Einführung eines berufsbegleitenden MBA-Studiengangs
2012 Erster Intensivlehrgang zum zertifizierten Revenue Manager
2012 Einführung der zweijährigen Hotelberufsfachschule für Hauptschüler/innen
2013 erstmaliges Angebot der 3-jährigen berufsbegleitenden Wirtschaftsfachschule
2014 Doppelqualifikation in 2 Jahren: "Staatl. gepr. Betriebswirt/in" & "Bachelor of Arts in Business Management"
2015 Einführung eines Wirtschaftsgymnasiums "Hotellerie, Gastronomie, Tourismus & Event"
2016 Einrichtung von Internationalen Förderklassen (Ausbildungsvorbereitung) für minderjährige zugereiste Jugendliche (Alter: 16 - 18 Jahre) aus 12 Nationen
2016 Relaunch des Zusatzstudiengangs "Catering Management" zum 20-jährigen Jubiläum als offener IHK-Zertifikatslehrgang (Gemeinschaftsprojekt der WIHOGA Dortmund, der ISM Dortmund und der IHK Dortmund)
2016 Neuaufstellung der Zusatzqualifikation "Tourismus- und Veranstaltungsmanagement" als offene Zertifikatslehrgänge "Tourismusmarketing mit neuen Medien" und "Incentive- und Eventmanagement" (Gemeinschaftsprojekte der WIHOGA Dortmund und der ISM DOrtmund)
2016 Einführung der 2-jährigen vollzeitschulischen Berufsausbildung zum/ zur „Hotelmanagement-Assistent/in“
2016 Änderung der Schulbezeichnung: Berufskolleg WIHOGA - Private Wirtschaftsschulen für Hotellerie, Gastronomie, Handel und Dienstleistungen - Dortmund -
2017 Wirtschaftsfachschule für zukünftige Handelsmanager (vorbehaltlich der Genehmigung durch die Bezirksregierung Arnsberg)